Baladi

Zubereitung & Verwendung

Weichkäsewürfel mit Salz (Mischung zwischen Feta und Halloumni), behält die Konsistenz beim Kochen oder Grillen

Inhaltsstoffe: Kuhmilch, Laab (pflanzlich), Salz

Baladi ist in Salzlake eingelegt und wird unter Zuhilfenahme von viel Salz hergestellt. Deshalb benötigt der Käse vor dem Verzehr eine Behandlung mit Wasser, damit er nicht zu salzig ist.

Den Käse vor dem Verzehr in warmes Wasser einlegen. Je nach Wunsch des Salzgehaltes 10-50 Minuten.

 

Verwendung:

Zum Salat

Grillen, Kochen, Gemüsebeilage

in kleine Würfel für Käseplatte

Mit Balsamico-Feigen-Soße oder anderen Soßen

 

Rezeptidee Baladi 

Rezept Nr. 1

1-3 Paprika

1 Zucchini

1 Aubergine

1 Zwiebel

3-4 Würfen Baladi

Baladi 20-30 Minuten in warmes Wasser legen. Das Gemüse in Streifen schneiden und auf einem Backblech verteilen. Den Käse anschließend über das Gemüse bröseln. Öl, Pfeffer, frische Kräuter über Käse und Gemüse geben. 20-25 Minuten im Backofen (Umluft 160 °C)

Mit Kartoffeln servieren oder als Beilage zu Grillfleisch.

 

Rezept Nr. 2

Zutaten:

4-5 Würfel Baladi

Kräuter

Chili

Öl

Baladi 40-50 min in warmes Wasser legen. Anschließend in eine Alu-Form mit frischen Kräutern, Chili und Öl geben. 15-20 Minuten im Backofen (Umluft 180°C) oder auf dem Grill

Je nach Wunsch können auch noch Oliven, Paprika oder Tomaten dazu gegeben werden.